Auf der Suche nach Diamanten und Edelsteinen? Klicke hier.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Weiter einkaufen

HOW: Reinigung von Schmuck

Wie reinigt man: GOLD 

 

Gold dunkelt nicht nach, kann aber bei Kontakt mit der Haut oder durch Öle in Körpercremen, Kosmetika oder anderen Substanzen schmutzig oder stumpf werden. 

Es gibt viele spezielle Produkte für die Reinigung von Gold im Verkauf, aber du kannst dies leicht mit einem milden Reinigungsmittel und einem weichen Tuch tun.

Übrigens, hast Du Dir das LIL Poliertuch schon einmal angeschaut?

Zum Reinigen deines Goldschmucks gebe einige Tropfen mildes Reinigungsmittel und heißes Wasser in eine Schüssel. Tauche deine Schmuckstücke ein und lasse sie für einige Minuten dort stehen. Nehme dann eine weiche Zahnbürste und reibe sie vorsichtig ab. Aus dem Wasser nehmen, abspülen und mit einem weichen Poliertuch gründlich trocknen.

WARNUNG: Verwende für Glow, Baby Glow und Stardust KEIN Tuch, das Fasern hinterlässt.

Wie reinigt man: ZIRKONE

 

Verwende ein Baumwoll- oder Flanelltuch zum Reinigen des Schmucks. 

Mit linearen Bewegungen, hin und her, poliere den Schmuck und entferne Schmutz und Staub von der Oberfläche. Führe keine kreisförmigen Bewegungen aus: Du kannst die Oberfläche zerkratzen. Verwende dann eine Reinigungslösung, um Schmutz und Ruß zu entfernen.

Genau wie ein Diamant kann ein kubischer Zirkon mit warmem Wasser und neutraler Seife gereinigt werden. Du kannst einen weichen Kosmetik-Applikator verwenden, um die Risse zu erreichen. Oder ein Schmuckreiniger, dem du vertraust, dass den Schmutz und Staub entfernt.

Wie reinigt man: Perlen

 

Perlen sind empfindlich und erfordern besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Du solltest sie niemals in einem Kästchen neben anderen Schmuckstücken aufbewahren, die sie durch Kratzer und ähnlichem beschädigen könnten. 

Bewahre sie in einer mit Stoff ausgekleideten Schachtel oder einem Stoffkoffer auf.

Die Haut produziert Säuren, die Perlen beschädigen können. Wenn du sie also regelmäßig trägst, solltest du sie nach jedem Gebrauch mit einem weichen, feuchten oder trockenen Tuch abwischen. Durch ihre Reinigung wird verhindert, dass sich Schmutz ansammelt und der leicht säurehaltige Schweiß das Perlmutt auffrisst. 

Du kannst auch einen Tropfen Olivenöl auf das Reinigungstuch geben, um den Glanz der Perlen zu erhalten.

Perlen sind nicht nur empfindlich und kratzempfindlich, sondern können auch durch Chemikalien und Hitze beschädigt werden. Verwende nur Schmuckreiniger, die ausdrücklich angeben, dass sie für Perlen geeignet sind. Verwende niemals Ultraschall-, Geschirrspül- oder Waschmittel, Bleichmittel, Backpulver oder Reinigungsmittel auf Ammoniakbasis. Verwende niemals Zahnbürsten oder andere abrasive Werkzeuge. 

Entferne Perlen immer, bevor du Kosmetika, Haarspray oder Parfüm verwendest; vermeide Hitze und trockene Luft, da beides die Perlen braun färben oder sie trocknen können, bis sie zerbrechen.